Schulversuch - Bilingualer Erdkundeunterricht

An der Orlando-di-Lasso-Realschule wird das Fach Erdkunde in der Wahlpflichtfächergruppe II auch in englischer Sprache unterrichtet. Ziel dabei ist es, die fremdsprachlichen Kenntnisse der Schüler durch zusätzliche Englischstunden zu fördern.
Die Schüler aller 6. Klassen erhalten eine Schnupperstunde. Mit der Wahl der Wahlpflichtfächergruppe melden die Eltern die Schüler verbindlich für den bilingualen Sachfachunterricht in der Wahlpflichtfächergruppe II an.

Der Startschuss: Are you ready?

Der bilinguale Erdkundeunterricht erstreckt sich über drei Schuljahre von der 7. bis zur 9. Klasse und wird in drei Wochenstunden erteilt. Es steht somit eine Unterrichtsstunde mehr zur Verfügung als beim regulären Erdkundeunterricht. Dadurch kann mehr auf Details eingegangen werden oder auch geübt werden. Ferner bietet sich die Bearbeitung von Projekten an. Ein verstärkter Medieneinsatz kann die Unterrichtsinhalte noch besser vertiefen.

Eine Bestandsaufnahme: Feedback der Schüler

Das Interesse der Schüler ist stürmisch, sodass sich immer wieder viele für den bilingualen Erdkundeunterricht entscheiden. Natürlich war bei einigen Schülern zunächst auch eine gewisse Unsicherheit darüber vorhanden, wie beispielsweise die schriftlichen Leistungsnachweise und das Ausfragen gehandhabt werden. Da dem Sprechen in diesem Fach absolute Priorität zukommt, werden beispielsweise Rechtschreibfehler in Stegreifaufgaben grundsätzlich nicht gewertet. Vielmehr sollen die Schüler zeigen, dass sie den Lehrstoff verstanden haben und entsprechende Aufgaben lösen können.

Bei Umfragen zeigten sich die Schüler sehr positiv und zufrieden mit dem neuen Fach. Als besonders gewinnbringend sahen viele die langen Sprech- und Diskussionsphasen in englischer Sprache an.

Erfolgreicher bilingualer Fachunterricht setzt eine innovationsfreudige Schulleitung, engagierte Lehrkräfte sowie aufgeschlossene Eltern und motivierte Schüler voraus. Auch für das nächste Schuljahr hoffen wir auf das Interesse der Schüler unserer zukünftigen 7. Klassen.